PRESSE

Aktuelles

Werner Dessauer
18. 4. 1927 - 24. 6. 2016


Werner Dessauer

Der Stifter des Jonathan-Swift-Preises hatte sich sehr gefreut, dass er im letzten Jahr „seinen“ Preis noch persönlich an Eva Menasse übergeben konnte. Jetzt wird er sich leider nie mehr mit einem Preisträger freuen können, aber wir werden uns bei jeder Verleihung gern an seine Liebe zum Leben und zur Literatur erinnern. Wenn Sie mehr über diesen ungewöhnlichen Menschen erfahren wollen, lesen Sie hier seine selbstverfasste Lebensbeschreibung.
(zur Bio)




Der Preisträger 2016

Wolf HaasFoto: Lukas Beck

Der Jonathan Swift-Preis 2016 geht an an den öster­reichischen Schriftsteller Wolf Haas.

Die Jury, bestehend aus dem Autor Charles Lewinsky, der Verlegerin Nelleke Geel und dem Büchermacher Gerd Haffmans, schreibt in ihrer Begründung:
„Wolf Haas hat der klassischen Form des Kriminalromans mit den Geschichten um den Privatdetektiv Simon Brenner neues satirisches Leben eingehaucht. In seinen anderen Romanen hat er bewiesen, dass ungewöhnliche literarische Formen selbst die manchmal schwerfällige deutsche Sprache zum Tanzen bringen können. Für den klugen Spaß, den er seinen Lesern damit bereitet, verleiht ihm die Jury den Jonathan-Swift-Preis 2016.“

Der mit CHF 20.000 dotierte Preis wird am 20. November 2016 im Literaturhaus Zürich übergeben.